Das Herz der Familie Weber schlägt seit vielen Generationen für Kleiderbügel. Es begann 1868 in Brandau, einer Stadt im Erzgebirge. Dort stellte Josef Weber das berühmte Holzspielzeug her. Sein Sohn Anton Weber spezialisierte sich nach der Übernahme des Betriebs auf die Produktion von Leiterwagen und rund fünfzig Jahre später begann man mit der Herstellung von Kleiderbügeln. 1945 flüchtete die Familie und Rudolf Weber entschied sich für den Odenwald, weil es hier üppige Buchen- und Eichenwälder gab. geschichte_gruppenbildDenn Holz spielte eine wichtige Rolle in seiner Planung für die Zukunft, in der er die Fertigung von Kleiderbügeln fortsetzen wollte. Um den Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden, nahm man Anfang der 60er Jahre Kleiderbügel aus Kunststoff in das Lieferprogramm auf. Die Nachfrage wuchs rasch und schon bald war die Firma Weber mit rund 140 Arbeitsplätzen ein wichtiger Arbeitgeber in der Region.

Die Leidenschaft zu Kleiderbügeln und das in vielen Jahrzehnten gesammelte Fachwissen stellen die Qualität sicher und erlauben gleichzeitig die Entwicklung neuer Innovationen. Das sowie entsprechende Modernisierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen eröffneten der Rudolf Weber KG im Laufe der Jahre neue Märkte in Europa und Übersee. Viele der Produkte aus unserem ausgereiften Sortiment, das weit mehr als 10.000 verschiedene Modelle aus Holz, Kunststoff und Metall umfasst, liefern wir an Kunden in der ganzen Welt. Doch trotz diesem weltweiten Handel produzieren wir auch heute noch im eigenen Unternehmen in Bad König.

Mensch oder Technik – wir beherrschen unser Handwerk

blazerbuegel_746Über all hört man, dass die Technik den Menschen beherrsche. Das sehen wir bei Weber Kleiderbügel ganz anders. Denn wir beherrschen die Technik und bei uns steht der Mensch ganz vorn. Das stellen Sie schon beim ersten Kontakt mit einer unserer Mitarbeiterinnen oder einem Mitarbeiter fest und dieser Eindruck setzt sich fort, wenn Sie mit uns über Liefertermine, Auftragsabwicklungen oder besagte Technik sprechen. Denn was wir über die Fertigung von Kleiderbügeln und die Materialien, die wir zur Herstellung einsetzen, wissen, wie wir unsere Kleiderbügel bis ins kleinste Detail fertigen, das alles zeigt Ihnen, dass wir unser Handwerk beherrschen. Und das seit vielen Generationen.

NEWS
schließen

Ein Bügel, so vielfältig wie Ihre Bedürfnisse

Ein Kleiderbügel ist mehr als nur ein Produkt – er ist das, was Sie daraus machen. Natürlich bieten sich bestimmte Bügelformen für bestimmte Einsatzgebiete an, wie zum Beispiel bei unseren Garderobenbügeln für Mäntel und Jacken, Bügeln mit Klammern für Hosen und Röcke oder  Accessoire-Bügeln für Schals, Gürtel und mehr. Doch bei anderen Bügeln ist mehr Fantasie gefragt. Etwa bei dem schlichten Bügel aus kunststoffbeschichtetem Draht, den wir seit Kurzem anbieten.

Anders als bei herkömmlichen Drahtbügeln besteht sein Körper“ aus einem doppelt geführten Draht, der nach oben hin zum Aufhänger zusammenläuft. So ist maximale Stabilität bei niedrigem Gewicht garantiert. Um zu verhindern, dass die Kleider an dem spitzen Ende des Drahts hängenbleiben und diese beschädigen, ist das Draht-Ende mit einem kleinen Kunststoff-Schutz versehen. Dank der Bügel-Beschichtung, die ebenfalls aus hochwertigem Kunststoff besteht, schimmert der Bügel in hellem Silbergrau. Seine besondere Belastbarkeit ermöglicht es, ihn vielseitig zu nutzen. Das sind drei mögliche Einsatzgebiete für den Kleiderbügel:

  1. Als praktisches Accessoire für Ihr Sport-Outfit: Einer unserer langjährigen Kunden nutzt den Bügel bereits seit einiger Zeit für sein Radtrikot. Damit dieses nach einer Sporteinheit mit dem Rennrad möglichst schnell trocknet und so einsatzbereit für den nächsten Tag ist, hängt er es auf den Drahtbügel. Auf diese Weise lässt sich das Trikot problemlos mehrere Tage hintereinander nutzen. Das schont nicht nur den Trikot-Stoff, sondern auch die Umwelt – denn auf diese Weise muss die Waschmaschine nicht jeden Tag für den Sport-Dress laufen.
  2. Als perfekter Begleiter für Ihren Pop-up-Store: Denn ein solches Geschäft verfügt über keinen festen Sitz, sondern bietet seine Produkte in vorübergehend leerstehenden Geschäftsräumen an. Kündigt sich für diese ein neuer Mieter an, muss der Pop-up-Store schnell weichen und zieht weiter. Unser Draht-Kleiderbügel hat für ein solches Geschäft den Vorteil, dass er sehr leicht und platzsparend ist. Die Kleider lassen sich dadurch einfach samt Bügel einlagern und am nächsten Standort wieder aufhängen.
  3. Als Accessoire für eine moderne Umgebung: Wenn Sie in Ihren eigenen vier Wänden, dem Empfangsbereich Ihrer Arztpraxis oder Ihres Unternehmens auf einen modernen Stil setzen, braucht es auch entsprechende Accessoires dafür. Und was wäre da passender als ein stylischer Kleiderbügel? Dank seines dezenten Designs und seiner Farbe fügt er sich optisch gut ein. Die Kunststoffbeschichtung wirkt zudem rutschhemmend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen